Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung lud am 10. März der Vorstand unseres Kreisverbandes die Mitglieder aller Vereine ein. Werner Hartleb, Vorsitzender unseres Kreisverbandes, zog eine positive Bilanz für das Jahr 2018. Gute Schauergebnisse auf der Kreisschau in Oberdorla, auf den Clubvergleichsschauen sowie der Bundesrammlerschau in Halle zeugen von einem hohen Zuchtstand im Eichsfeld.

Ein wenig Rückläufig sind die Mitgliederzahlen im Kreisverband. Hatten wir im Jahr 2018 noch 95 Mitglieder so sind es mit Beginn des Jahres 2019 nur noch 91. Auch ein Verein weniger ist nun im Kreisverband aktiv. Der Verein Leinefelde löste sich mit Wirkung zum 31.12.2018 auf. Größter Verein mit ist weiterhin Küllstedt (25 Mitgliedern) gefolgt von Günterode (16) und Weißenborn-Lüderode (11) sowie Brehme (11).

Zudem bestätigten die anwesenden Mitglieder des Kreisverbandes Dietmar Grimm für die nächste Legislaturperiode bei der Wahl einstimmig im Amt des 2. Vorstitzenden des Verbandes.

Interessante Zahlen konnte Zuchtwart Werner Richert verkünden. In 70 Zuchten im Kreis wurden 118 Rammler und 243 Häsinnen eingesetzt. Aufgezogen wurden von den Züchtern unseres Keisverbandes 1567 Jungtiere.

 

Menü